Für unsere Anlauf- und Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt bei Kindern und Jugendlichen suchen wir eine/n

Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/-pädagogin oder Psychologen/Psychologin (m/w/d)

(B.A./ Master oder vergleichbarer Studienabschluss)

zum nächstmöglichen Termin in Teilzeit (19,5 Stunden/Woche).

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige Beratungstätigkeit in einem gesellschaftlich besonders relevanten Aufgabenfeld
  • Einbindung in das Team der Familienberatung/ Erziehungsbeistandschaft
  • regelmäßige Supervision, kollegiale Fallberatung und Fortbildungen
  • leistungsgerechte Vergütung nach AVR und kirchliche Zusatzversorgung (KZVK)

Zu Ihren wichtigsten Aufgaben gehören:

  • Erst-Beratung von Betroffenen und ihren Angehörigen, Vermittlung weiterer Hilfen, Krisenintervention
  • Organisationsberatung im Kontext von institutionellen Schutzkonzepten
  • spezialisierte Fachberatung für Fachkräfte
  • Konzeptweiterentwicklung im Rahmen der Qualitätsentwicklung
  • Aktive Netzwerkarbeit und Kooperation mit öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe
  • Kooperation mit der Kinderschutzgruppe des Marienhospitals Bottrop

Sie verfügen idealerweise über weitere Qualifikationen und Kompetenzen wie z. B.:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Beratung und/oder der Jugendhilfe
  • Zusatzausbildung (Berater/ Therapeut) und Zertifizierung zur Kinderschutzfachkraft bzw. kurzfristiger Abschluss der Zusatzausbildung/ des Zertifikats
  • weitere Zusatzqualifikationen im Kontext von Prävention und institutionellen Schutzkonzepten erwünscht
  • einen sicheren Umgang mit möglichen Kindeswohlgefährdungen
  • gute Kenntnisse in Dokumentation, Berichtswesen und gängiger EDV

Sie zeichnen sich persönlich aus durch z.B.:

  • ein hohes Maß an Reflexion- und Dialogfähigkeit sowie Empathie, Offenheit und Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Organisationstalent und eigenverantwortliches Arbeiten
  • psychische Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit sowie Erfahrungen im Umgang mit Krisensituationen
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

Ferner verfügen Sie über die Fahrerlaubnis Klasse B und sind bereit, den eigenen PKW für dienstliche Zwecke einzusetzen.

Für Ihre Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsführerin Frau Oppermann zur Verfügung.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:

Sozialdienst katholischer Frauen Bottrop e.V.
Uta Oppermann
Unterberg 11 b
46242 Bottrop
E-Mail:

Zur Verstärkung unseres Teams der Trennungs- und Scheidungsberatung (ASD) suchen wir eine/n

Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/ Sozialpädagogin (m/w/d)

(B.A./ Master oder vergleichbarer Studienabschluss)

ab dem 01.01.2023 mit 35 -39 Stunden/Wochen (eine Aufteilung in zwei Teilzeitstellen ist möglich).

 Wir bieten Ihnen:

  • die spannende und herausfordernde Aufgabe, Menschen und Familien mit Kindern in Krisensituationen zu unterstützen und ihre Lebensbedingungen positiv zu verändern
  • Mitarbeit in einem engagierten und erfahrenen Team
  • regelmäßige Supervision, kollegiale Fallberatung und Fortbildungen
  • leistungsgerechte Vergütung nach AVR und kirchliche Zusatzversorgung (KZVK)

Zu Ihren wichtigsten Aufgaben gehören:

  • Beratung von Eltern/Kindern/Jugendlichen und systeminvolvierten Personen gemäß §§ 17, 18 SGB VIII
  • Blick auf das Kindeswohl
  • aktive Mitwirkung in Verfahren beim Familiengericht bzw. Oberlandesgericht gemäß § 1671, § 1684,
    1666 BGB etc.
  • aktive Mitgestaltung der Netzwerkarbeit in Bottrop
  • Kooperation mit öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe und allen am Prozess Beteiligten

Sie verfügen idealerweise über weitere Qualifikationen und Kompetenzen wie z. B.:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der ambulanten und stationären Jugendhilfe oder im Beratungskontext
  • eine systemische Zusatzausbildung oder eine Fortbildung zur zertifizierten Kinderschutzfachkraft
  • einen sicheren Umgang mit möglichen Kindeswohlgefährdungen
  • gute Kenntnisse in Dokumentation, im Berichtswesen und in gängiger EDV

 Sie zeichnen sich persönlich aus durch z.B.:

  • Kommunikationsstärke und hohes Maß an Empathie, Offenheit und Authentizität
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und eigenverantwortliches Arbeiten
  • die Bereitschaft zur Entwicklung und Umsetzung neuer Lösungsansätze
  • hohe Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit sowie Erfahrungen im Umgang mit Krisensituationen

Ferner verfügen Sie über die Fahrerlaubnis Klasse B und sind bereit, den eigenen PKW für dienstliche Zwecke einzusetzen.

Für Ihre Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsführerin Frau Uta Oppermann zur Verfügung.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:

Sozialdienst katholischer Frauen Bottrop e.V.
Uta Oppermann
Unterberg 11 b
46242 Bottrop
E-Mail:

Zur Verstärkung unseres Teams der Trennungs- und Scheidungsberatung (ASD) suchen wir eine/n

Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogen/ Sozialpädagogin (m/w/d)

(B.A./ Master oder vergleichbarer Studienabschluss) zum nächstmöglichen Termin in Teilzeit (20 – 25 Stunden/ Woche)

 Wir bieten Ihnen:

  • die spannende und herausfordernde Aufgabe, Menschen und Familien mit Kindern in besonderen Lebenssituationen zu unterstützen und ihre Lebensbedingungen positiv zu verändern
  • Mitarbeit in einem engagierten und erfahrenen Team
  • regelmäßige Supervision, kollegiale Fallberatung und Fortbildungen
  • leistungsgerechte Vergütung nach AVR und kirchliche Zusatzversorgung (KZVK)

Zu Ihren wichtigsten Aufgaben gehören:

  • Beratung und Begleitung von Familien mit straffällig gewordenen strafunmündigen Kindern und Jugendlichen
  • Beratung von Eltern/Kindern/Jugendlichen und systeminvolvierten Personen gemäß §§ 17, 18 SGB VIII
  • konzeptionelle Weiterentwicklung Ihrer Aufgaben
  • aktive Mitgestaltung der Netzwerkarbeit auch im Rahmen des Familienortes „Unterberg“
  • Kooperation mit öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe und allen am Prozess beteiligten Personen

Sie verfügen idealerweise über weitere Qualifikationen und Kompetenzen wie z. B.:

  • Berufserfahrung im Bereich der ambulanten und stationären Jugendhilfe oder im Beratungskontext
  • einen sicheren Umgang mit möglichen Kindeswohlgefährdungen
  • gute Kenntnisse in der Dokumentation, im Berichtswesen und in gängiger EDV

 Sie zeichnen sich persönlich aus durch z.B.:

  • Kommunikationsstärke und hohes Maß an Empathie, Offenheit und Authentizität
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und eigenverantwortliches Arbeiten
  • die Bereitschaft zur Entwicklung und Umsetzung neuer Lösungsansätze
  • hohe Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit sowie Erfahrungen im Umgang mit Krisensituationen

Ferner verfügen Sie über die Fahrerlaubnis Klasse B und sind bereit, den eigenen PKW für dienstliche Zwecke einzusetzen.
Für Ihre Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsführerin Frau Uta Oppermann zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:

Sozialdienst katholischer Frauen Bottrop e.V.
Uta Oppermann
Unterberg 11 b
46242 Bottrop
E-Mail: