Westfälische Pflegefamilien

image005

 

Westfälische Pflegefamilien
Bei WPF handelt es sich um Familien, Lebensgemeinschaften oder auch um Einzelpersonen, die sich durch eine besondere Eignung (persönliche und erzieherische Fähigkeiten) und/oder durch eine pädagogische/medizinische Qualifikation (ErzieherIn, SozialpädagogIn, SozialarbeiterIn, LehrerIn, Krankenschwester usw. ) auszeichnen.
Westfälische Pflegefamilien nehmen Kinder bei sich auf, die in ihrer Kindheit schwer vernachlässigt worden sind, entwicklungsbeeinträchtigt sind oder seelische und körperliche Misshandlungen erlitten haben. Kinder mit Behinderungen oder unklaren medizinischen Diagnosen finden in den Westfälischen Pflegefamilien ebenfalls ein neues Zuhause.

Ziele und Aufgaben

Family planting flowersWer ein Kind in seine Familie aufnimmt, gibt ihm auf Dauer einen verlässlichen familiären Lebensort und damit die erforderliche Erziehung, Förderung und Versorgung. Für eine positive Entwicklung des Kindes ist es wichtig, dass biographische Erlebnisse aufgearbeitet werden und eine gute Einbindung in das familiäre und soziale Umfeld ermöglicht wird.

Finanzielle Leistungen
Entsprechend den besonderen Anforderungen an die Pflegefamilie sind die finanziellen Leistungen erhöht. Es handelt sich um pauschale, einkommenssteuerfreie Beträge, die eventuell durch Kindergeld ergänzt werden.

Angebote des SkF Bottrop
Der Sozialdienst katholischer Frauen Bottrop bietet durch seine BeraterInnen eine intensive Fachberatung an, die folgendes beinhaltet:

  • Werbung, Auswahl und Vorbereitung geeigneter Familien, Lebensgemeinschaften und Einzelpersonen
  • Vermittlung von Kindern und Jugendlichen nach angemessener, begleiteter Anbahnungszeit
  • Zusammenarbeit mit Jugendämtern und Hilfestellung beim Umgang mit Behörden
  • Regelmäßige und intensive Begleitung der Eltern, Kinder und Jugendlichen
  • Zusammenarbeit mit allen am Erziehungsprozess beteiligten Personen und Institutionen ( z.B. Herkunftseltern, Schulen, Ärzten und Therapeuten)
  • Begleitete Besuchskontakte an einem neutralen Ort
  • Monatliche Elternkreise, Fortbildungen und gemeinsame Feste

 

Fachberaterinnen und Fachberater für Westfälische Pflegefamilien:

 

karin-balzer

 

 

Karin Balzer
Telefon: 02041 / 18 663 67

E-Mail: Karin.Balzer@skf-bottrop.de

 

ulrich-kaymer

 

 

Ulrich Kaymer
Telefon: 02041 / 18 663 55

E-Mail: ulrich.kaymer@skf-bottrop.de

 

 

 

Christina Seibert
Telefon: 02041 / 18 663 70

E-Mail: Christina.Seibert@skf-bottrop.de

 

Barbara Sombetzki

 

 

Barbara Sombetzki
Telefon: 02041 / 18 663 61

E-Mail: b.sombetzki@skf-bottrop.de

 

A. Hardt
Telefon: 02041 /18 663 75

E-Mail: hardt@skf-bottrop.de

 

??????????????????Wenn wir Sie auf diese interessante und vielfältige Aufgabe neugierig gemacht haben, würden wir uns über einen Anruf oder eine E-Mail sehr freuen.